Schließsysteme

/Schließsysteme
Schließsysteme 2017-07-18T07:16:30+02:00

ausst_schliesssystem

 

Sperrgut: Schließzylinder und Wendeschlüsselsystem.

Er spielt zweifellos eine Schlüsselrolle wenn’s um das individuelle Sicherheitsempfinden im Zusammenhang mit einer Haustür von TRENDTÜREN geht: Der zertifizierte, beidseitig sperrbare Sicherheitsschließzylinder. Er ist das Schlüsselelement des patentierten Wendeschlüsselsystems mit Sicherheitskarte, welches nach dem Motto „Safety First“ als hochwertige Standardausstattung ab Werk in alle schlüsselbetätigten Schließsysteme unserer Haustüren eingebaut wird.

Vier radial um den Schlüsselkanal angeordnete Zuhaltungsreihen mit bis zu 22 Stiftpaaren aus spezialgehärtetem Stahl ergeben bis zu 23 Milliarden verschiedene Schließungen – damit ist der Zylinder zuverlässig vor Nachsperrversuchen geschützt. Der Zylinder ist serienmäßig nach EN 1303 in der Verschlusssicherheitsklasse 6 zertifiziert; das System ist einbruchhemmend nach DIN 18252 Kl. 82 und gegen Aufbohren, Abreißen, Herausziehen und Manipulation gesichert. Erhöhter Schutz ist optional verfügbar. Das Zusammenwirken der Sicherheitselemente des Zylinders mit den speziellen Merkmalen der Schlüssel ergibt ein hoch sicheres Schließsystem.
ssystem1Ein paar abschließende Schlüssel-Informationen. Die Codierung der äußerst bruchfesten Wendeschlüssel aus Neusilber erfolgt durch ein spezielles, hoch präzises Fräsverfahren, das die Lage der Sperrcodes auf dem Schlüssel perfekt verschleiert und maximalen Kopierschutz gewährleistet. Die Schlüsselspitze ist asymmetrisch gefräst, was das Anstecken systemfremder Schlüssel verhindert. Für mehr Komfort kann das System gleichsperrend ausgeführt werden, d. h. ein Schlüssel für alles – z. B. fürs Garagentor, den Briefkasten etc. Das System ist werksgesperrt. Ersatzschlüssel können nur gegen Vorlage einer personalisierten und registrierten Sicherheitskarte angefertigt werden. 5 Schlüssel sind Standard.

ssystem2Geschlagen, getreten – gelobt. Das PfB / Prüfzentrum für Bauelemente in Rosenheim, eine Prüfstelle des Deutschen Instituts für Bautechnik und als solches ein akkreditiertes Prüflabor, das u.a. die Einhaltung der DIN-Standards für einbruchhemmende Bauelemente auf modernsten Prüfständen überwacht, prüft und beglaubigt, hat alle Haustür-Systemreihen von TRENDTÜREN strengen Tests unterzogen. Nach allen Regeln der Kunst schonungslos geprüft, bestätigt das PfB Rosenheim mit offiziellen Zertifikaten den hohen Sicherheitsstandard der Haustüren von TRENDTÜREN. Alle Systemreihen erfüllen sämtlichen Richtlinien und Normen und können nach den Kriterien der Sicherheitsklasse RC 2/WK 2 ausgeführt werden. Was wir auf Wunsch auch gerne tun!

ssystem3

 

ssystem4SERIE.

Sicherheitsschloss mit 5-Punkt-Verriegelung.
Ab Werk sind alle Haustüren von TRENDTÜREN mit einem einbruchhemmenden, schlüsselbetätigten Sicherheitsschloss mit 5-Punkt-Verriegelung ausgestattet. Die Sicherungen am Türflügel umfassen oben und unten jeweils einen Rundbolzen und einen Schwenkhaken gegen das Aushebeln und Auseinanderdrücken von Stock und Flügel sowie Flüsterfalle und Hauptriegel in der Flügelmitte mit maximaler Eingreiftiefe und kraftvollem Getriebe für optimalen Wärme- und Dichtschluss. Alle Schließstücke sind aus massivem, spezialgehärtetem Vollstahl. Die rahmenseitigen Ver-riegelungspunkte für Bolzen, Schwenkhaken, Flüsterfalle und Hauptriegel befinden sich auf einer durchgehenden Vollstahlschließleiste, die ausreißsicher mehrfach mit dem Massivholz-Türstock verschraubt ist. Das Schloss ist VdS-zertifiziert und nach DIN EN 1627 – 1630 RC 2-geprüft. Auch als Motorschloss erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ssystem5OPTION.

Mehrfachverriegelung mit 2 Automatic-Fallenriegeln.
Auf Wunsch statten wir Ihre Haustür auch mit einem VdS-zertifizierten, selbstverriegelnden Verschlusssystem aus, das geprüfte Sicherheit automatisch mit hohem Bedienkomfort verbindet. Bei dieser Mehrfachverriegelung werden zwei Automatic-Fallen nach dem Zuziehen der Tür zu zwei Riegeln, die mit jeweils 20 mm Ausschluss in der Endlage blockiert und gegen Zurückdrücken gesichert sind. Sobald die Tür ins Schloss fällt, lösen die Automatic-Fallen aus, die Tür wird sicher verriegelt, ohne dass sie extra abgeschlossen werden muss. Die Entriegelung des Systems erfolgt von außen mittels Schlüssel, von innen per Drücker. Der Riegel des Hauptschlosses kann zusätzlich über den Zylinder verschlossen werden. Die rahmenseitigen Verriegelungspunkte liegen auf ausreißsicher mit dem Stock verschraubten einzelnen Vollstahlschließteilen. Das Schloss ist RC 2-geprüft. Auch als Motorschloss erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei erhöhtem Sicherheitsbedürfnis können alle Türen von TRENDTÜREN nach RC 2/WK 2-Standard gefertigt und mit den dafür notwendigen Komponenten – z. B. verklebtes P4A-Glas, Bandsicherungen etc. – ausgestattet werden. Der erforderliche VDS-geprüfte Sicherheitsschließzylinder ist bereits serienmäßig in allen Türen verbaut. P4A-Glas gehört zu den Verbundsicherheitsgläsern (VSG), bei denen mindestens zwei Scheiben mit reißfester Folie zu einer verzerrungsfreien, durchwurfhemmenden Einheit verbunden werden. Option: Falls gewünscht, lassen wir das Erreichen des RC 2-Standards von einer unabhängigen Stelle prüfen und zertifizieren.

ssystem6Integrierter Türfänger mit Drehsperre. Vor allem bei Türen ohne Glasausschnitt ist der fest und sicher in Stock und Türblatt verankerte Türfänger, dessen spezialgehärteter Sperrbügel dafür sorgt, dass sich die Tür nur einen Spalt breit öffnet, eine gute Lösung für zusätzlichen Schutz. Von innen lässt sich Fängerschloss einfach über die Riegelolive bedienen, von außen wird es mit dem Schlüssel über das Hauptschloss betätigt. Mit seinen harmonisch in Stock und Türblatt integrierten Funktionsteilen und den eleganten Riegeloliven in drei Oberflächendesigns (Edelstahl-Optik, Chrom matt, messingfarben) hat der Türfänger durchaus das Zeug zum Eyecatcher.